Anmeldung Infotermine anmeldung icon

Eine Übersicht über alle Termine und Infos zur Anmeldung finden Sie hier!

Una semana en Ibiza

Die 10.-Klässler des ANGELL-Gymnasiums auf Ibiza

Sonne, Strand und gute Laune – das hatten die 10.-Klässler der Spanischklasse in der Woche vom 5. bis 12. Mai 2018 auf Ibiza.

Auch in diesem Schuljahr findet wieder der Schüleraustausch zwischen dem ANGELL-Gymnasium und dem Colegio Mestral auf Ibiza statt. Am 5. Mai war es dann soweit. Die Schülerinnen und Schüler der Spanischklasse 10 machten sich in Begleitung der Lehrerinnen Judith Gühna und Petra Blum auf den Weg zur spanischen Insel. Dort wurden sie sehr herzlich in den ibizenkischen Gastfamilien begrüßt und hatten daraufhin eine spannende Woche vor sich.

Neben einer Wanderung durch die Salinen und dem Mittelaltermarkt in Ibizas Hauptstadt stand auch ein Tag im Colegio Mestral auf dem Programm, bei dem sich ein Einblick in das Schulsystem der spanischen GastschülerInnen bot. Besonders gut gefiel den 10.-Klässlern auch eine Tour durch Ibizas Altstadt "Dalt Vila", wo ihnen die Geschichte der Insel und Spaniens näher gebracht wurde sowie der Tagesausflug auf die Nachbarinsel Formentera. Dort luden traumhafte Buchten zum Verweilen ein und trotz noch recht niedrigen Wassertemperaturen wagten sich alle mutig in die Wellen. Am Ende der Woche fand ein gemeinsames Abschiedsessen mit anschließendem Pádel-Spiel statt. Beim Pádel handelt es sich um eine Variante des Tennis, die im Doppel gespielt wird und in Spanien sehr verbreitet ist.

10.-Klässler auf Ibizia

Neben dem gemeinsamen Programm fand sich noch viel Zeit, um mit den Gastfamilien die Insel(n) zu entdecken, typischen Spezialitäten zu probieren, Sonne, Strand und Meer zu genießen und interessante Eindrücke zu gewinnen. Auch gemeinsame Unternehmungen der ganzen spanisch-deutschen Gruppe waren Teil der Woche, so u.a. gemeinsame Abendessen, Stadttouren oder das Bewundern des Sonnenuntergangs in San Antonio.

Die Schülerinnen und Schüler hatten auf der Reise die Gelegenheit, in den spanischen Alltag zu schnuppern, ihre Sprachkenntnisse praktisch anzuwenden, kulturelle Unterschiede sowie Gemeinsamkeiten zu entdecken und natürlich nette Austauschfamilien kennenzulernen.

Nach einer intensiven und interessanten Woche hieß es am Flughafen dann leider wieder Abschiednehmen. Obwohl einige Tränen flossen, können sich die Schülerinnen und Schüler bereits auf das Wiedersehen in wenigen Wochen in Freiburg freuen. Bei manchen wurden sogar bereits Pläne für weitere Besuche auf Ibiza gemacht.

» zurück