Realschule

Gesundheitsprävention am ANGELL

Das Thema Gesundheit und Gesundheitsprävention nehmen wir sehr ernst. Mit zahlreichen Projekten und Maßnahmen möchten wir zur Gesundheit Ihrer Kinder und zur Sensibilisierung für Gesundheitsthemen beitragen.

Die Schuldetektive

Die Gesundheitsdetektive in AktionDas Gesundheitsprojekt "Die Schuldetektive" ist seit 2005 am Montessori Zentrum ANGELL verankert. Wir führen es in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse, dem Freiburger Verein für regionale Gesundheitsförderung e.V. und InBekom Concepts (Heike Gutmann) durch.
Zu Beginn des Projekts erfassten Schülergruppen, die sogenannten "Schuldetektive", den Ist-Zustand in der Schule mit Hilfe von Befragungen und Messungen. Im Fokus standen folgende Themen: Fitness der Schüler, Schulessen, Raumklima und Lärm, Belastungen der Wirbelsäule sowie Stress und Wohlbefinden. In einem gesonderten Projekt nahmen die Detektive unter Mithilfe von externen Fachleuten wie Orthopäden und Ernährungsberatern die Rückengesundheit und die Bioteria nochmals intensiv unter die Lupe.
Die Ergebnisse der Schuldetektive wurden zusammen mit der pädagogischen Hochschule Freiburg (Prof. Volker Schneider) ausgewertet. Außerdem evaluierten die sogenannten Aktivgruppen aus Schülern und Lehrern das Vorgehen im Projekt und erarbeiteten konkrete Verbesserungsvorschläge, von denen bereits viele umgesetzt sind.

Fitness

Durch den Bau einer neuen Sporthalle konnten wir die Anzahl der Sportstunden pro Schüler um ein Drittel erhöhen und neue Sportarten, z. B. Klettern, anbieten. Wir ergänzen dieses Angebot durch mehrere Arbeitsgemeinschaften, die wir zum Teil in Zusammenarbeit mit Partner-Sportvereinen (Freiburger Turnerschaft, USC usw.) durchführen.
Durch diese Maßnahmen konnten wir nicht nur die sportliche Aktivität, und somit auch Gesundheit und Wohlbefinden, unserer Schüler steigern, sondern auch die Anzahl unserer Wettbewerbsteilnehmer an Veranstaltungen wie z. B. "Jugend trainiert für Olympia" deutlich erhöhen.

Wohlbefinden und Stressabbau

Gym StressabbauDie Analyse der Schuldetektive ergab, dass sich viele Schüler für die Freistunden und Pausenzeiten einen ruhigen Rückzugsraum oder alternativ Bewegungsmöglichkeiten wünschen.
Hier haben wir in den letzten Jahren neue Möglichkeiten geschaffen. In der Mittelstufenbibliothek gibt es einen großen Freizeitbereich und Leseplätze. Unter- und Mittelstufe haben sich selbst einen Chillraum eingerichtet, den sie auch selbst verwalten. Ebenso gibt es einen von der SMV betreuten Aufenthaltsraum für die Oberstufe.
Diejenigen Schüler, die sich lieber bewegen, finden in der Pausenhalle mit Tischtennis, Federball, Tischkicker oder an der Boulderwand zahlreiche Möglichkeiten oder sie toben sich auf dem Pausenhof aus.

Ernährung

Die Cafeteria haben wir in den letzten Jahren grundlegend verändert und zu einer "Bioteria" umgestaltet. Das Essen bereitet unser Küchenteam jeden Tag frisch zu und verzichtet dabei weitestgehend auf Convenience-Produkte. Eines der beiden Tagesessen ist immer vegetarisch und zu jedem Gericht gibt es einen Salat. Zudem verwenden wir durch die Kooperation mit Bioland viele biologisch und regional erzeugte Produkte.

Der Rücken in der Schule

RückenschuleSchwere Schulranzen und schlechte Sitzhaltung sind immer wieder Thema an Schulen. Wir gehen präventiv vor und versuchen durch gute Organisation des Unterrichts schwere Ranzen möglichst zu vermeiden und durch ein spezielles Rückentraining die Schüler für das Thema zu sensibilisieren.
In der Pilotphase des Projekts im Herbst 2010 hat eine Physiotherapeutin das Rückentraining im Sportunterricht der Klassenstufen 5 und 6 angeleitet. Die Auswertung ergab, dass die Schüler das Training sinnvoll und lehrreich fanden, aber ihrem klassischen Sportunterricht nachtrauerten. Deshalb bieten wir das Rückentraining mittlerweile in der Klassenstufe 7 an und koppeln es inhaltlich an den Biologieunterricht. Die Trainingsphasen finden während der Freiarbeit statt und wir ermutigen Schüler und Lehrer durch Plakate und Merkzettel in den Klassenzimmern, die Übungen möglichst oft im normalen Unterricht einzusetzen. Zu diesem Zweck haben wir ein Übungsprogramm mit abwechslungsreichen und kurzen Übungen erstellt. Zum Bewegungsangebot im Unterricht kommen auch Möglichkeiten, mit neu angeschafften Geräten in den Pausen zu trainieren.

Um das Thema auch theoretisch aufzubereiten, haben wir in der Mittelstufenbibliothek eine Materialsammlung aufgebaut, die für Schüler viele wertvolle Informationen über Gesundheit enthält und Lehrern die Möglichkeit bietet, verschiedene themenbezogene Modelle und Dokumente für ihren Unterricht einzusetzen.

» zurück

Realschule ANGELL TV
Kontakt Terminkalender
Speiseplan Angell News
Boris – Berufswahlsiegel