Jetzt in Klasse 11 oder die Kursstufe 1 einsteigen!anmeldung icon

... nähere Informationen gibt es hier!

Einweihung Sporthalle

Schulchronik

1926 Gründung durch das Ehepaar Charlotte und Herbert Angell im Altbau Lessingstraße 12

Charlotte und Herbert Angell

1952 Staatliche Genehmigung als Progymnasium

1973 Erster Neubau in der Mattenstraße

Erster Neubau in der Mattenstraße

1987 Staatliche Anerkennung und Umbenennung in ANGELL-Gymnasium – staatlich anerkannte Ganztagsschule, Gründung des Fördervereins

1988 Umbau der Kellerräume in der Lessingstraße 12 zu einem Werk- und Kunstatelier

1989 Staatliche Anerkennung für Klasse 12 und 13

1990 Erster Abiturjahrgang

1993 Einführung des Kunstzuges; als einziges Gymnasium in Baden-Württemberg erhält ANGELL hierzu die Genehmigung durch das Oberschulamt und das Ministerium für Kultus und Sport; Kunst wird damit zum versetzungsrelevanten Kernfach

1994 Bezug des erweiterten Neubaus in der Mattenstraße; nach 15-monatiger Bauzeit wurde eine Nutzfläche von 3.800 qm geschaffen

1996 Gründung der ANGELL-Montessori-Grundschule

Seit 1996 gibt es die ANGELL-Grundschule

1999 Das allgemeinbildende ANGELL-Gymnasium wird als Montessori Zentrum ANGELL Freiburg weitergeführt und ist heute eine der größten Montessori-Einrichtungen Deutschlands

2001 Festakt zum 75-jährigen Bestehen der ANGELL-Schulen

2003 Gründung der Realschule im Montessori Zentrum ANGELL
Übernahme einer Patenschaft für die Laghmani Highschool bei Charikar in Afghanistan
Das Gebäude Lessingstraße 11, der „Zwilling" des ANGELL-Stammhauses, wird angemietet.

Grundschul-Gebäude in der Lessingstraße

2007 Auf dem Gebäude Mattenstraße wird eine 300qm große Solaranlage installiert, die rund 2/3 des Energieverbrauchs der Schule produziert und die Atmosphäre jährlich um 22 Tonnen Kohlendioxid entlastet.

2008 ANGELL nimmt an einem Modellprojekt teil, bei dem „Literatur und Theater" zum Abitur-Wahlfach werden.

2009 Einweihung der Dieter-Wetterauer-Sporthalle, Einführung des bilingualen und des Sport-Profils

ANGELL-Sporthalle

2010 Mit einem Bauernhofprojekt wird Maria Montessoris „Erdkinderplan" in beispielhafter Weise für die Sekundarstufe umgesetzt; auch der von einem Schülervater gespendete Schulgarten trägt dazu bei.

2011 Nach 8-monatiger Bauzeit wird das sogenannte „Tortenstück" eröffnet. Auf einer Nutzfläche von 3.400 qm sind dort neben neuen Klassenzimmern, naturwissenschaftlichen Räumen und Lehrerzimmern eine großräumige Aula und eine moderne Bioteria entstanden.

Das sog. Tortenstück wurde 2011 eingeweiht

Einrichtung des Seminars für Aus- und Weiterbildung unter der Leitung von Kerstin Hög

Seminar für Aus-und Weiterbildung

2012 Im Juli wird die ANGELL-Mensa Bioland-Gastropartner und ist somit eine der ersten Bioland-zertifizierten Schulmensen Deutschlands (DE-ÖKO 006).

Bioteria

Im Oktober öffnet die Kita Casa dei Bambini in der Lessingstraße.

2013 Im September öffnet die Kita Casa dei Bambini in der Schwimmbadstraße

Garten der Casa dei Bambini

2014 Gründung der ANGELL Schulstiftung Freiburg

2016 Festakt zum 90-jährigen Bestehen der ANGELL-Schulen

2019 Alexander Hochsprung und Michael Keller werden zu Geschäftsführern bestellt.

Einweihung der Casa dei Bambini in Ebnet

2021 Umbau des Gebäudes Mattenstraße. Modernisierung und umfangreiche energetische Sanierung.