Montessori Zentrum ANGELL

Elternabende oder Klassenpflegschaften sind Treffen zwischen Eltern und Lehrern. Sie finden mindestens zweimal pro Jahr statt und werden von dem jeweiligen Elternvertreter einberufen (Ausnahme: Erster Elternabend in der 1. bzw. 5. Klasse). Eltern erhalten hier Informationen über Fächer, Lerninhalte, Methoden und Unterrichtsprojekte. Es wird über die Entwicklung der Klasse gesprochen aber auch über mögliche Konflikte, außerschulische Aktivitäten, Klassenfahrten, Projekttage oder ähnliches.

Diese Informationen und ein Muster für eine Einladung können Sie hier herunterladen.

1. Vor dem Elternabend:

Absprache mit Eltern, Klassenlehrern, Fachlehrern, Klassensprechern

  • Welche Themen stehen an? Gibt es Unstimmigkeiten oder Probleme? Welche Infos sind wichtig?
  • Termin mit Klassenlehrer(n) abstimmen (wenn man möglichst große Präsenz will, über die Onlineplattform Doodle kann man einfach den passendsten Termin auch mit Eltern ermitteln)
  • Ort (wenn möglich Klassenzimmer)

Einladungsschreiben erstellen und verteilen lassen (spätestens 1 besser 2
Wochen vor dem Termin), evtl. auch ein Schreiben an die Lehrer, wie sie die
Situation in der Klasse sehen.

2. Am Elternabend

  • Eventuell sind Namensschilder hilfreich
  • Bei Wahlen Zettel mitbringen
  • Sitzkreis oder Tischgruppen aufstellen, wer Lust hat Getränke/Knabberzeug organisieren
  • Eröffnung/Begrüßung durch Elternvertreter
  • Vorstellungsrunde v.a. beim ersten Mal, Protokoll?, Anwesenheitsliste, Abfragen ob Adressliste (mit E Mail) erwünscht ist (Datenschutz) und erstellen/aktualisieren
  • Am Ende des Abends: Fazit ziehen und die besprochenen Punkte zusammenfassen. Was ist zu machen, wer übernimmt was! (To Do Liste)
  • Wünsche für die nächste Sitzung festhalten.
  • Abfragen, ob Interesse an Stammtischen besteht und ob der Elternabend in einer Gaststätte ausklingen soll.

Wichtig: Wahlen müssen in den ersten 6 Wochen durchgeführt werden. Jedes anwesende sorgeberechtigte Elternteil hat 1 Stimme, niemand darf in mehreren Klassen einer Schule Elternvertreter werden. Getrennte Wahl des 1.Vertreters und des Stellvertreters, klären ob geheime Wahl erwünscht ist.

3. Nach dem Elternabend

Offene Punkte klären,
Falls ein Protokoll erstellt wurde, dieses an Eltern und Klassenlehrer weiterleiten.

 

News Angell TV
Kontakt Termine
Speiseplan Angell News